Am 27.07.2020 starteten wir unseren Mobilitea-Roadtrip und feierten damit die Eröffnung unseres neuen Mobils.

Los ging es natürlich dort, wo alles begann: am Katernberger Markt. Vor mehr als drei Jahren eröffneten wir hier das erste mal das Projekt in Katernberg. Damals noch ohne Mobil, nur mit einem Fahrrad und einer Idee. Für das Team von Mobilitea war es ein besonders emotionaler Moment noch einmal Revue passieren zu lassen, was in den vergangenen Jahren alles erreicht wurde. Der Traum einen kleinen Tea-Trucks ist nun endlich wahr geworden. In diesem Stadtteil fühlen wir uns wohl. Wir haben viele Menschen kennengelernt, die ebenfalls hinter dem Projekt stehen und uns immer das Gefühl geben willkommen zu sein. Hier besteht ein starkes Netzwerk, auf das wir uns verlassen können und für das wir sehr dankbar sind. Besondere Kooperationspartner vor Ort sind: Das Bürgerzentrum Kon-Takt, die AWO, das Jugendamt Essen, PACT Zollverein, ISSAB und die evangelische Kirchengemeinde.

Noch am gleich Tag zogen wir weiter, raus aus Katernberg Richtung Kray. Dort erwarteten uns bereits Mitarbeiter und Ehrenamtliche des Stadtteilbüros. Eine tolle Erfahrung an einem völlig neuem Standort so herzlich empfangen zu werden. Stolz präsentierten wir unser neues Mobil allen interessierten Gästen, die sich bei dem schönen Wetter auch die Zeit für einen erfrischenden Tee nehmen konnten.
Zwei Standorte an einem Tag! Das war für uns ebenfalls eine völlig neue Erfahrung. Diese ganzen Eindrücke mussten wir Abends, erschöpft aber glücklich, erst einmal sacken lassen.

In den darauf folgenden Tagen fuhren wir quer durch Essen und lernten sowohl unser Mobil, als auch die Stadtteile besser kennen.
Ob in Steele, Frohnhausen, Karnap oder Altenessen. Wir fühlten uns überall wohl und herzlichst empfangen. Das Wetter war auf unserer Seite und die Motivation ließ nicht nach. Schließlich machten wir noch einen Abstecher zu unserem Rathaus, wo unser Oberbürgermeister Herr Kufen und der Sozialdezernent Herr Renzel es sich nicht nehmen ließen unseren leckeren marokkanischen Minztee zu probieren.

Nach zwei Wochen und 8 neuen Standorten in ganz Essen haben wir viele neue Eindrücke gewonnen. Wir sind so langsam eingespielt mit unserem neuen Mobil und wollen so langsam zurück zu unserem Tagesgeschäft. Das bedeutet: Wir werden wie gewohnt zwei weitere Standorte im Bezirk VI anfahren und ein mal in der Woche in Steele sein.
Ganz wollen wir den Roadtrip aber noch nicht beenden. In den kommenden Wochen werden wir immer mal wieder weitere Stadtteile anfahren.

Wir bedanken uns bei allen, die uns in den letzten Wochen so stark unterstützt haben und uns so herzlich empfangen haben:
Vielen Dank an:
Das Bürgerzentrum Kon-Takt aus Katernberg
Das Stadtteilbüro Kray

Das VielRespektZentrum
Das Stadtteilbüro und das Mehrgenerationenhaus in Frohnhausen
Das Stadtteilbüro Kray
Den Treffpunkt Süd aus Altenessen


Und vielen Dank an all die tollen Gäste, die uns besucht haben!

Leave a comment