Minijob / studentischer Aushilfsjob

Das innovative Projekt Mobilitea bringt seit 2017 Menschen in ihrer Nachbarschaft zusammen und ist ein mobiler Ort der Begegnung und des Austausches überwiegend im Essener Norden.

Das mobile Teecafé stellt ein niedrigschwelliges Angebot in den Essener Nachbarschaften dar, bei dem Menschen einfach und unkompliziert bei einer Tasse Tee ins Gespräch kommen können. Das Projekt reagiert auf die zunehmende Diversität unserer Stadtgesellschaft und möchte Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen, Milieus und Generationen bauen.

Ziele des Projektes sind es Vorurteile abzubauen, Kontakte zu knüpfen und Nachbarschaften zu stärken. Eine große Rolle für die Akzeptanz vor Ort spielt die gute Vernetzung zu Akteur*innen, Politik und Institutionen an den jeweiligen Standorten. Es entstehen nachhaltige Kontakte und die Menschen können in bestehende Strukturen und Angebote vermittelt werden.

Durch das Einbinden der Nachbarschaft bekommt das Team einen engen und nachhaltigen Kontakt zu den Besucher*innen. Dadurch können aufkommende Themen und Ideen aufgegriffen und weiterverfolgt werden. In der Vergangenheit wurden z.B. Mieterinitiativen gegründet und Nachbarschaftsfeste gefeiert.  

Der junge, gemeinnützige Verein Viertelimpuls e.V. ist Träger des Projektes. Nach der erfolgreichen Teilnahme am deutschen Integrationspreis der Hertie Stiftung konnte der Verein einen eigenen kleinen Tee-Truck anschaffen und damit die Grundlage für eine Ausweitung des Projekts auf unterschiedliche Stadtteile legen. Das Projekt wird durch Fördermittel der Stadt Essen und des Bundes unterstützt.  

Viele Stadtteile haben ihr Interesse an dem Projekt bekundet und 2021 wollen wir unsere Reichweite vergrößern und neue Standorte und Kooperationspartner*innen finden.

Wir sind ein motiviertes und engagiertes Team, das offen für neue Impulse und Ideen ist.

Aktuell besteht das Team aus einer Teamleitung und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und wird durch die Vereinsmitglieder unterstützt.  

Aufgaben:

·      Aufbau eines neuen Standorts (gemeinsam mit Projektleitung und Akteur*innen vor Ort)

·      Durchführung eines regelmäßigen Mobilitea-Standorts: Aufbau, Tee kochen, Menschen ins Gespräch bringen, Abbau  

·      Vernetzung im Stadtteil mit Akteur*innen und Institutionen

·      Einbindung von Besucher*innen und Nachbarschaft

·      Einbringen von Ideen in das Team

·      Aufgreifen von Themen am Standort

·      Dialogführung am Standort

·      Begleitung von ehrenamtlichen Helfer*innen

Wir bieten:

·      Einen Minijob/studentischen Aushilfsjob mit 5 Stunden Arbeitsaufwand pro Woche.

·      Ein offenes und erfahrenes Team, bestehend aus Vereinsmitgliedern, Bürger*innen und Beteiligten aus unseren Standorten.

·      Die Möglichkeit einen Standort eigenständig zu leiten

·      Ein Netzwerk an wichtigen Akteur*innen in ganz Essen

Das bringst du mit:

·       Du bist ein offener und freundlicher Mensch, der gut auf fremde Personen zugehen kann

·      Du bringst dich gut in ein bestehendes Team ein

·      Du kannst ggf. Fremdsprachen, die vor Ort helfen können Sprachbarrieren zu überwinden

·      Du bist sozial engagiert und offen für neue Themen

·      Du arbeitest eigenständig, zuverlässig und kannst bis Ende 2021 deine Arbeit zusagen

·      Du hast im Idealfall einen Führerschein der Klasse B

Interessiert!?…dann melde dich bei uns mit einem kurzen Lebenslauf und Anschreiben, in dem deine Motivation deutlich wird.

Weitere Infos erhältst du unter www.viertelimpuls.de 

Schick uns deine Online-Bewerbung bis zum 15.03.2021 an laura.schoeler@mobilitea.de 

Ansprechpartnerin: Laura Schöler – Projektleitung und Koordination

Leave a comment